IDS 2019: Innovationen in der '3D'en Dimension

Unsere Innovationen auf der IDS 2019 in Köln

Die Johannes Weithas GmbH & Co. KG zeigte auf der 38. internationalen Dentalschau vom 12.- 16. März 2019 in Köln wieder ihre neusten Innovationen und Produkte an gewohnter Stelle in der großen Haupthalle 10. Auch in diesem Jahr wurde der Messestand wieder in Kooperation mit unseren amerikanischen Partnerfirmen Valplast Inc. und Arfona LLC aus New York durchgeführt. Die insgesamt nochmals angestiegenen Besucherzahlen der IDS spiegelten sich auch im großen Andrang auf dem Weithas Messestand wieder.

Als Highlights präsentierte Weithas die folgenden Innovationen in Köln:

Materialien für die digitale Zahntechnik

Neben Kunststoffzähnen und den Premium SMT Technikmaschinen gab es einen nochmals verstärkten Fokus auf Material-Innovationen in der digitalen Zahntechnik: So wurden erstmals neue Fräsrohlinge wie z.B. Valplast-Fräsronden für Aufbissschienen oder farbige PMMA Disks für Splints gezeigt. Gleichzeitig präsentierte Weithas das vermutlich vielfältigste Sortiment an dentalen 3-Druckkunststoffen auf dem deutschen Markt live auf der IDS mit 3D-Druck Kunststoffen für gleich zwei unterschiedliche 3D-Druckverfahren:

Zum einen die innovative Weiton-3D Produktfamilie mit einer Vielzahl von 3D-Druck Kunststoffen für den Einsatz im Dentallabor. Diese 3D-Kunststoffe lassen sich im Digital Light Processing (DLP) Druckverfahren bzw. Stereolithographie Druck verarbeiten. Somit können auf modernste Weise digitale Aufbissschienen, Bohrschablonen, Meistermodelle, Prothesenbasen, Modellguss-Gerüste und vieles mehr drucken, bzw. additiv / generativ gefertigt werden.

Johannes Weithas setzt bei den lichthärtenden Rapid-Prototyping Kunststoffen bewusst auf eine Hardware-unabhängige Lösung und möchte somit den Dentallaboren die Chance geben, die 3D Druck Kunststoffe auf einer Vielzahl am Markt erhältlicher 3D-Druckern zu fertigen.

Die Weiton-3D Kunststoffe sind gemäß ihrer Indikation CE-zertifiziert und bieten die Sicherheit, ein umfangreich geprüftes Produkt für den Einsatz im 3D Druck zu erhalten.

Weitere Informationen zu den Weiton-3D DLP Kunststoffen finden Sie hier.

3D Druck auf der IDS 2017

 

Zusätzlich zu den DLP 3D-Kunststoffen baut Weithas zusammen mit Arfona LLC seine führende Position im Bereich des dentalen Filamentdrucks aus:

Bisher werden im dentalen 3D Druck hauptsächlich Photopolymere verwendet, die oft in Bezug auf Biokompatibilität, Sprödigkeit und Preis nachteilig sind. Hier bietet das Schmelzschicht-Druckverfahren (FFF-Druck) große Chancen. Denn eine Polymerisation findet bei diesem 3D-Druckverfahren nicht statt – es verbleiben daher auch keinerlei allergieauslösendende Restmononomere oder Photoinitiatoren im Material. Biokompatibilität und Dimensionsbeständigkeit sind ohne Nachpolymerisation direkt nach dem Druck voll gegeben.

Arfona LLC aus New York hat als erstes Unternehmen weltweit Filamente mit CE-Medizinproduktezulassung auf den Markt gebracht, u.a. für Abformlöffel und Bohrschablonen. Mit Valplast 3D ist bereits ein Filament für den Druck von Prothesenbasen als Klasse 2a für den dauerhaften Einsatz im Mund zertifiziert. Die Universität Tübingen hat passend dazu eine erste umfangreiche Studie zu Valplast 3D in der IDS-Ausgabe der Quintessenz Zahntechnik veröffentlicht.

Im deutschsprachigen Raum sind diese zahntechnischen Filamente exklusiv über Johannes Weithas erhältlich. Auf unserem IDS Messestand waren die Arfona Drucker live im Einsatz zu sehen.

Valplast im 3D Druck auf der IDS

 

Innovative Prothesendokumentation

Als weitere Innovation im Bereich der Prothetik zeigte die Johannes Weithas & GmbH & Co. KG den DentureID Chip. Beim DentureID Chip handelt es sich um einen winzigen RFID Chip, der problemlos in jede Prothese oder kieferorthopädische Arbeit integriert werden kann. Der Chip erlaubt die Zuordnung der Prothese zu einzelnen Patienten (z.B. im Pflegeheim), das zuverlässige Dokumentieren der verwendeten Materialien und LOT Nummern sowie auf Wunsch weiterer patientenrelevanter Daten. Der Chip kann ohne Aufwand mit Android (R) Smartphones mittels der dort bereits integrierten NFC Technik ausgelesen werden, ohne dass weitere Gerätschaften benötigt werden. Der DentureID Chip wird exklusiv über Weithas vertrieben und in der nächsten Wochen am Markt erstmalig erhältlich sein.Hier finden Sie erste Details zum DentureID Chip .

 

Unser Außendienst informiert Sie gerne!

Sie hatten keine Gelegenheit, unsere Neuigkeiten direkt auf der IDS kennenzulernen? Gerne informiert Sie unser Außendienst persönlich bei Ihnen vor Ort. Hier finden Sie direkt unseren Medizinprodukteberater in Ihrer Region.

 

Impressionen der IDS 2019:

IDS 2019 Nachlese

IDS 2019 Highlights 3D Druck

Neue Produkte IDS 2019

 

Weithas IDS 2019 Team

IDS 2019 Köln Zahntechnik

 

 

 

 

 

 

 

* Der Weithas-Online-Shop richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden. Alle Preise verstehen sich exkl. MwSt. und ggf. Versandkosten.

Johannes Weithas GmbH & Co. KG

Gartenstraße 6
24321 Lütjenburg
Postfach 1240, 24319 Lütjenburg

Telefon: +49 (4381) 4339
Telefax: +49 (4381) 4369
E-Mail: info@weithas.de

Impressum

Datenschutzerklärung

 
55 Jahre Verlässlichkeit