Uni Leipzig zur Bakterienbesiedelung von Valplast

02.07.2018

Frau Dr. Olms zeigt in ihrer aktuell erschienenen Studie, dass Valplast Prothesenoberflächen eine ähnliche Bakterienbesiedelung aufweisen wie herkömmliches PMMA.

In der Studie der Universität Leipzig wurden 10 Patienten jeweils mit einem Testkörper aus Valplast und einem aus PalaXpress auf einem Molarenband versehen. Diese Testkörper wurden von den Patienten vier Wochen lang durchweg getragen.

Abschließend wurde die Art und Menge der Bakterien je Prothesenmaterial bei jedem Patienten bestimmt.

Im Ergebnis wurden beide Prothesenprüfkörper je Patient sowohl in der Art der Bakterien als auch in der Menge der Bakterien vergleichbar besiedelt.

Somit war das Valplast Prothesenmaterial im Hinblick auf die Bakterienbesiedelung vergleichbar mit dem konventionellen Prothesenkunststoff PalaXpress.

Die komplette englisch-sprachige Veröffentlichung finden Sie hier.

 

Intra-orale Prüfkörper nach 4 Wochen Intra-orale Prüfkörper Valplast und PalaXpress nach 4 Wochen

* Der Weithas-Online-Shop richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden. Alle Preise verstehen sich exkl. MwSt. und ggf. Versandkosten.

Johannes Weithas GmbH & Co. KG

Gartenstraße 6
24321 Lütjenburg
Postfach 1240, 24319 Lütjenburg

Telefon: +49 (4381) 4339
Telefax: +49 (4381) 4369
E-Mail: info@weithas.de

Impressum

Datenschutzerklärung

 
55 Jahre Verlässlichkeit